Ein vielversprechender Jahrgang wartet auf Sie!

Dieses Jahr konnten wir mit der Ernte so früh wie noch nie beginnen. Bereits Ende August rollten die ersten reifen Trauben auf den Hof. Nach vielen Jahren mit größeren und kleineren Ertragseinbußen, durch Frost oder die Kirschessigfliege, dürfen wir uns dieses Jahr über eine annehmliche Menge vollreifer Trauben freuen – wider allen Erwartungen, denn durch die extreme Trockenheit und Hagel Ende Juni standen die Prognosen nicht sehr gut.

Doch nicht nur die Menge ist für uns zufriedenstellend, sondern auch die Qualität der Trauben lässt auf einen hochwertigen Jahrgang hoffen. Das verdanken wir nicht zuletzt unserem Außenbetriebs-Team, das gerade während der starken Dürre alle überschüssigen Triebe am Stock entfernte, um den Trauben und Blättern die volle Energie zur Zuckerproduktion zu überlassen.

Wussten Sie, dass Reben bis zu 50 Meter tiefe Wurzeln bekommen können? Das ist natürlich nur dann möglich, wenn die Pflanze bestens versorgt und ihr Nährstoffhaushalt gut ausbalanciert ist. Auf eine zusätzliche Bewässerung konnte auf unseren teils sehr sandgeprägten Böden nicht vollends verzichtet werden. Hier wurde mit der „Bewässerung Vorderpfalz“ schon vor vielen Jahren die Grundlage für wirtschaftliches Arbeiten in Zeiten der immer trockener werdenden Jahre gelegt.

Alles in allem sind wir uns sicher, dass der neue Jahrgang auch im Glas überzeugen wird!